Lieblingsbuch der Pfalz


"Lies mal!" - das Lesefestival in Speyer am 15. Juli 2017 ab 14 Uhr

Neu in den Speyerer Buchhandlungen:
Mein Domgedicht – Mein Dombild
Immerwährender Kalender

Eine Unterrichtsreihe der Fächer Deutsch und Bildende Kunst am Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasium widmete sich dem Thema „Gedichte verfassen“. Die sechsten Klassen verfassen kurze Gedichte oder Texte, in denen sie sich selbst und den Speyerer Dom thematisieren. Analog dazu wurde „Mein Dombild“ in stark farbigen Farben gemalt. Der immerwährende Kalender ist jetzt in Speyerer Buchhandlungen zum Preis von 14,80 Euro zu erwerben.

Donnerstag, 7. Juli 2016

Veranstaltungen Juli - August - September 2016



Veranstaltungen im Juli 2016

Dienstag, 05.07.2016, 14.00 Uhr in Frankweiler, Rathaus
Dienstag, 12.07.2016, 14.00 Uhr in Burrweiler, Rathaus
Dienstag, 19.07.2016, 14.00 Uhr in Freinsheim, Rathaus


Spurenlese durch die Pfalz.
Spaziergang zu historischen Stätten und Zeichnen vor Ort.

In den oben genannten Orten startet die Gruppe groß-ART-ig am jeweiligen Termin ihre Spurensuche nach historischen Stätten, Erzählungen, Geschichten und Sagen. Treffpunkt ist das jeweilige Rathaus. Die Organisation der Aktion liegt in den Händen von Renate Groß-Rollar.

*

Mittwoch, 13. Juli 2016, 19.30 Uhr
Ilbesheim, Weinstube Brennofen, Wildgasse 5

Erinnerungen an Otto Reutter mit Klaus Hammer und Georg Metz.
Ein Abend zum Schmunzeln und Lachen.

"Ist Ihr Überzieher weg“? „nehmen se ´n Alten“, denn „in fünfzig Jahren ist alles vorbei“! Diese Titel erinnern an den unvergessenen Berliner Humoristen und Coupletschreiber Otto Reutter. Über 1000 Werke des Künstlers, der von 1870 bis 1931 gelebt hat, sind überliefert. Der Sänger und Liedermachern Klaus Hammer hat viele dieser Couplets zusammengetragen und präsentiert sie in seinen „Erinnerungen an Otto Reutter“. Musikalisch begleitet wird er am Klavier von dem großartigen Pianisten Georg Metz. Wechselweise begleitet er sich auch selbst auf der Gitarre, dem Banjo oder der Mundharmonika. Klaus Hammer tritt im Outfit der zwanziger Jahre auf, mit Frack und Zylinder, und repräsentiert so den Berliner Künstler. Ein Abend zum Schmunzeln und Lachen mit vielen Informationen über den unvergessenen Otto Reutter. Organisiert wird die Veranstaltung von der  Weinstube Brennofen in Ilbesheim und Esther Schmitt vom Weingut Schmitt. Der Eintritt beträgt 14,00 Euro. Eingehende Spenden gehen an die Aktion Die Pfalz liest für den Dom.

Veranstaltungen im August 2016


Mittwoch, 10. August 2016, 19.30 Uhr
Ilbesheim, Weinstube Brennofen, Wildgasse 5

Sax-o-Flute: Favourites
Konzerterlebnis mit Sax-o-Flute
Hommage an die großen Komponisten Bach, Mozart, Rossini, Verdi und Piazzolla.
 

Sax-o-flute bewegt sich virtuos durch die musikalischen Epochen und Stile. Die außergewöhnliche Liaison zwischen Flöte und Saxophon verspricht ein farbenfrohes Konzerterlebnis von kompositorischer Raffinesse und Vielfalt, das Bekanntes in einem ganz neuen Licht erscheinen lässt. Sax-o-Flute, das sind Markus Behrsing und Esther Krombholz, ein Musikerpaar aus Bernau, das sich während eines Engagements am Friedrichspalast in Berlin kennengelernt hat. Sie arbeiten in den großen Orchestern und auf den Bühnen der Hauptstadt und freuen sich ganz besonders darauf, den Kulturbegeisterten der Pfalz ihre persönlichen musikalischen „Favourites“ zu präsentieren. Der Eintritt beträgt 14,00 Euro. Spenden gehen an die Aktion Die Pfalz liest für den Dom.


*

Samstag, 20. August 2016, 14.00 Uhr
Annweiler-Queichhambach, Kulturscheune Bachstelznest, Queichtalstraße 25

4. Pfälzer Poetenfest: Kostbarkeiten
Literarisches Stelldichein an einem stimmungsvollen Ort

Zwanzig Autoren der Pfalz lesen aus ihren Werken.

Zum vierten Mal treffen sich Autorinnen und Autoren der Region und ihre Freunde zu
einem literarischen Stelldichein an einem stimmungsvollen Ort, der Kulturscheune
und dem Ferienhaus Bachstelznest in Annweiler-Queichhambach. Zwanzig Autoren der Pfalz lesen aus ihren Werken und verführen in die Welt der Dichtkunst, der Kurzgeschichte und der Mundartpoesie. Pfälzer und auswärtige Literaten, bekannte und unbekannte, kann man bei interessanten Gespräche kennen lernen. Der Hausherr der Kulturscheune, Helmut Seebach, erwartet viele Gäste. Die Organisation der Veranstaltung liegt beim Literarischen Verein der Pfalz e.V. und seiner zweiten Vorsitzenden, Birgit Heid. Der Eintritt ist frei. Spenden gehen an die Aktion Die Pfalz liest für den Dom.

*

Mittwoch, 24. August 2016, 1930 Uhr
Waldsee/Rheinauen, Altes Rathaus

Lese-Event: Ein Sommerabend in Waldsee
Geschichten, Gedichte, Mundartgedichte aus der Pfalz

Lesung mit Margit Kraus, Waldsee, Sabrina Albers und Heinz Ludwig Wüst
Musikalische Begleitung durch Kai Kraus, Speyer


Eine Veranstaltung des Literarischen Vereins der Pfalz. Der Eintritt ist frei. Spenden gehen an die Aktion Die Pfalz liest für den Dom

Veranstaltungen im September 2016  


Freitag, 2. September 2016, 19.00 Uhr
Stadtteil-Bibliothek in Ludwigshafen-Ruchheim, Fußgönheiner Straße 13

Lesebonbons.
Preisträgerinnen des Susanne-Faschon-Preises lesen für den Dom.
Präsentation von Texten der Schreibwettbewerbe für Oberstufenschüler aus den Jahren 2013 bis 2015.

Alle zwei Jahre veranstaltet der Donnersberger Literaturverein unter der Federführung Dr. Thomas Mayr die Donnersberger Literaturtage und schreibt dabei den Susanne-Faschon-Preis für Schüler der 11. bis 13. Klassen aus (bzw. für Schüler nach Erwerb der Mittleren Reife). In der Lesereihe mit Terminen in Neustadt, Landau und Ludwigshafen sind die Gewinnerinnen der letzten Jahre zu hören. In Ludwigshafen lesen Elisabeth Lang (Gewinnerin 2011), Göttingen, Vivian Tekin (Gewinnerin 2013), Kaiserslautern und Felicitas Lamb (Gewinnerin 2015), Winnweiler. Der Eintritt ist frei. Eine Spende wird erbeten. Die Spenden gehen an die Aktion Die Pfalz liest für den Dom und an das Jubiläum „25 Jahre Kultursommer“.

*

Samstag, 3. September 2016, 18.00 Uhr

Krypta des Kaiserdomes zu Speyer, Speyer, Domplatz


Zwischen Schrecken und Trost.

Bilder der Apokalypse.


Eine szenische Lesung aus der Geheimen Offenbarung mit Bildern aus mittelalterlichen spanischen Handschriften umrahmt von geistlicher Musik. Eine Initiative des Bischöflichen Priesterseminars. Verantwortlich Bibliotheksleiter Dr. Herbert Pohl. Spenden gehen an die Aktion Die Pfalz liest für den Dom.

*



Mittwoch, 14. September 2016, 19.30 Uhr
Weinstube Brennofen, Ilbesheim bei Landau, Wildgasse 5

Lachfalten.
Und wenn’s Gesicht auch Falten schlägt, das Lachen wird sie glätten.

Liedermacherabend mit Dieter Huthmacher.
Das neue Programm von Dieter Huthmacher bügelt humorvoll Alltäglichkeiten auf und lässt uns teilhaben, wie jeder von uns „sein eigen Süppchen kocht“ und es mit einem Hauch alltäglichen Wahnsinns garniert. Es ist ein „Spaßprogramm“ mit Liedern in Mundart und Schriftsprache, von Text-Gutsele garniert, mit denen Dieter Huthmacher seit Jahren immer mal morgens beim SWR 4 Badenradio zu hören ist. Seit nunmehr 45 Jahren begeistert er mit seinen Liedern und Texten sein Publikum und lässt uns im neuen Programm erfahren, wieso man zu den Badenern „Gelbfüßler“ sagt und warum „Die Guten“ schlechterdings nicht immer die Guten sind. Es „spiegeln“ sich leise Lieder in den Mienen der Zuhörer wieder, wenn es nachdenklich wird und man im Publikum eine Hühnerfeder fallen hört; und es spiegelt sich die Freude wieder, wenn das Publikum, angestachelt von der Erkenntnis, dass nur wer alle Moden mitmacht, voll im Trend ist, laut den Refrain mitsingt: „Do semmer dabei!“.Der Eintritt beträgt 12,00 Euro. Spenden gehen an die Aktion Die Pfalz liest für den Dom.

*


Donnerstag, 15. September 2016, 20.00 Uhr
Neustadt, Buchhandlung Osiander, Kellereistraße 12-14

Skin – Ein atemberaubender Thriller
Lesung mit Veit Etzold

Der 1973 in Bremen geborene Veit Etzold war Banker, Berater und Programmdirektor in der Managementausbildung. Heute schreibt er Thriller und berät internationale Unternehmen zu den Themen Strategie und Storytelling. Veit Etzold liest aus seinem Roman "Skin": Als Christian den Link zu dem Video anklickt, ist er entsetzt über das, was er sieht: einen zur Unkenntlichkeit entstellten menschlichen Körper, der regungslos auf dem Wasser eines Swimmingpools treibt. Das ist nur der Höhepunkt einer ganzen Reihe von seltsamen Ereignissen, die sich in Christians sonst so geregeltem Leben plötzlich häufen. Doch als er sich der Polizei anvertraut, reagiert diese anders als erwartet. Christian hat das Gefühl, dass man ihm nicht glaubt, und als er weitere Videobotschaften erhält, steht die Polizei plötzlich vor seiner Tür: Man hat herausgefunden, dass die E-Mails von seinem Account verschickt wurden. Und: Die Toten sind keine Fremden – Christian kannte sie alle ... Weitere Bücher des Autors sind die Spiegel-Bestseller Final Cut, Seelenangst und Todeswächter. Der Eintritt beträgt 10 Euro. Der Aktion Die Pfalz liest für den Dom kommen pro Karte 4 Euro zugute.

*

Samstag, 17. September 2016, 11.00 Uhr
Kaiserslautern, Pfalzbibliothek, Bismarckstraße 17

„Hier hat man ein viel besseres Leben wie in Deutschland“.
Lesung aus Briefen pfälzischer Auswanderer aus Nordamerika.
Beschäftige der Pfalzbibliothek lesen aus dem von Roland Paul zusammengestellten und herausgegebenen Buch "Hier hat man ein viel besseres Leben wie in Deutschland": Briefe pfälzischer Auswanderer aus Nordamerika (1733-1899). Moderiert wird die Lesung von Roland Paul, dem Direktor des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde. Der Eintritt ist frei. Spenden gehen an die Aktion Die Pfalz liest für den Dom. Die Spendenden erhalten einen oder mehrere dieser Briefe in historischer Optik als Gegengabe.

*

Donnerstag, 22. September 2016, 19.00 Uhr
Kaiserslautern, Casino der Volksbank, Zollamtstraße 15

„Mit Leib und Seel erlebt – Gedichde gege s Vergesse“
Günter Speyer liest aus seinem Buch

Der 1927 in Pirmasens geborene Günter Speyer hat die Erinnerungen an seine Kindheit und Jugend unter den Nationalsozialisten in Gedichtform zu Papier gebracht. Eindringlicher und anschaulicher als manches Geschichtsbuch, findet Dr. Dagmar Gilcher in der RHEINPFALZ. Die Lektüre des Buches empfiehlt Claus Jürgen Müller im "Bücherwurm" "all jenen, die der rechten Szenen blindlings wie damals hinterherlaufen." Ihnen "würden wohl die Augen geöffnet." In seinem Buch zeigt sich auch, dass Mundart oft besser als die Hochsprache geeignet ist, zutiefst Menschliches zu formulieren und zu kommentieren. Günter Speyer liest aus seinen Erinnerungen. Der Stimmung angemessene Musik von Klaus Demuth am E-Piano ist in den Lesepausen zu hören. Der Eintritt ist frei. Spenden sowie die Hälfte der Einnahmen am Büchertisch gehen an die Aktion Die Pfalz liest für den Dom.

*

Donnerstag, 22. September 2016, 20.00 Uhr
Speyer, Buchhandlung Osiander, Wormser Straße 2

„Viele Ziegen und kein Peter“
Christian Eisert über eine Reise durch die Schweiz

Nach seinem Nordkorea-Trip (Tim und Struppi) wollte Christian Eisert endlich mal friedliche Ferien machen und fuhr in die Schweiz. Doch das reichste Land der Welt entpuppt sich als mindestens so bizarr wie Nordkorea: Es gibt Kampfkuh-Zuchtverbände, mehr Plätze in Bunkern als Einwohner, Rückwärtsfahren ist gesetzlich verboten. Seine Reiseroute soll am Ende den Landesnamen ergeben. Ziemlich kompliziert, nicht zuletzt wegen der vielen liebesbedürftigen Ziegen. Eisert bei den Eidgenossen - ein Abenteuer voller Wahrheit und Wahnwitz. Christian Eisert, geboren 1976 in Ostberlin, ist TV-Autor, Satiriker und Comedy-Coach. Er schreibt Gags, Sketche und Drehbücher u.a. für Harald Schmidt und die Fernsehshows Alfons und Gäste und Grünwald-Comedy. Der Eintritt beträgt 10 Euro. Der Aktion Die Pfalz liest für den Dom kommen pro Karte 4 Euro zugute.

*

Sonntag, 25. September 2016, 17.00 Uhr
Schopp, Katholisches Pfarrheim, Friedhofstraße 1

„In diesem Sinne die Großmutter“
Sternstunden der heiteren Muse
Gerhart Herrmann Mostar war ein deutscher Schriftsteller, Lyriker, Feuilletonist, Erzähler, Dramatiker, Kabarettist und Gerichtsreporter. 1958 dichtete er unter anderem "In diesem Sinne die Großmama. Eine Erziehungsbeihilfe". Aus diesem Büchlein lesen Frauen der Gemeinde Schopp im Pfarrheim. Im Anschluss werden "Sternenlichter" (Gläser mit Effektfolie und Teelicht) verkauft. Organisiert wird die Veranstaltung von Rebecca Stauder, Bildungsbeauftragte des Gemeindeausschusses Schopp. Der Eintritt ist frei. Spenden und der Verkaufserlös der Sternenlichter gehen an die Aktion Die Pfalz liest für den Dom.

*

Donnerstag, 29. September 2016, 20.00 Uhr              
Speyer, Buchhandlung Osiander, Wormser Straße 2

Südtirol erleben
Der Folio Verlag aus Bozen präsentiert Südtirols schönste Seiten

Palmen vor Bergkulissen, Speckknödel und Pasta, Ötzi und Reinhold Messner, Kalterer See und die Geisler Spitzen – das ist Südtirol. Mittendrin, in Bozen, sitzt der Folio-Verlag. Am Schnittpunkt zweier Kulturen ist er mit der Faszination des Landes und seinen Klischees täglich konfrontiert. Mit einigen räumt er in seinen Büchern auf, von anderen zeigt er den authentischen, faszinierenden Kern. Verleger Hermann Gummerer erzählt über Südtirol und seine Besonderheiten, gibt Insider-Tipps und bringt uns das Land – mit Wein, Speck, Käse und Schüttelbrot im Gepäck – auch kulinarisch nahe. Der Eintritt beträgt 12 Euro. Beim Kauf einer Eintrittskarte unterstützen Sie die Aktion Die Pfalz liest für den Dom mit 2 Euro - weitere 2 Euro pro Karte gibt die Osiandersche Buchhandlung als Spende dazu.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen