Lieblingsbuch der Pfalz


"Lies mal!" - das Lesefestival in Speyer am 15. Juli 2017 ab 14 Uhr

Neu in den Speyerer Buchhandlungen:
Mein Domgedicht – Mein Dombild
Immerwährender Kalender

Eine Unterrichtsreihe der Fächer Deutsch und Bildende Kunst am Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasium widmete sich dem Thema „Gedichte verfassen“. Die sechsten Klassen verfassen kurze Gedichte oder Texte, in denen sie sich selbst und den Speyerer Dom thematisieren. Analog dazu wurde „Mein Dombild“ in stark farbigen Farben gemalt. Der immerwährende Kalender ist jetzt in Speyerer Buchhandlungen zum Preis von 14,80 Euro zu erwerben.

Dienstag, 4. Juli 2017

Veranstaltungen im Juli 2017


Samstag, 15. Juli, 14.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Speyer
an 10 verschiedenen Orten zwischen Altpörtel und Dom

Großes Lesefestival     "Lies mal!"

Abschlussveranstaltung der Aktion Die Pfalz liest für den Dom

 


Finale der Suche nach den Lieblingsbüchern und Lieblingsautoren der Pfälzer.



Die RHEINPFALZ bat im April und Mai ihre Leserschaft, ihre Lieblingsautoren und Lieblingsautorinnen bzw. ihre liebsten Bücher zu nennen. Eine zehnköpfige Jury aus prominenten Bürgerinnen und Bürgern des Landes suchten dann von den meistgenannten Autorinnen und Autoren zehn heraus, die beim Lesefestival LIES MAL! szenisch vorgestellt werden. An ungewöhnlichen Orten in Speyer führen Studierende aus Landau Szenen aus deren Werken vor. Die Zuschauer haben die Möglichkeit, die Inszenierungen zu bewerten und bestimmen durch die Höhe ihrer Spenden, wer am Ende als Gewinnerin oder Gewinner gekürt wird. Jeder Euro kommt dem Erhalt des Doms zugute.  
An zehn verschiedenen Orten in Speyer zwischen Altpörtel und Dom führen Studierende der Uni Landau szenische Lesungen aus den Büchern der nominierten Autoren auf.
So wollen wir das Vorlesen als eigene Kunst feiern und zum Lesen und Vorlesen verführen.
Die Besucher können beim „Lies mal!“-Festival den ganzen Tag über bei jeder besuchten Szene, Aktion und Vorleseinsel Spenden hinterlassen und mit ihrer Spende gleich für ihren Lieblingsautoren abstimmen. So werden gleichzeitig Geld für die Domstiftung gesammelt und der Lieblingsautor der Pfälzer bestimmt. Denn die Szenische Lesung oder der Vorleser, die am Ende die höchste Spendensumme gesammelt haben, nehmen stellvertretend für den Lieblingsautoren der Pfälzer den Siegerpreis entgegen.
Organisiert wird das Lesefestival vom Zentrum für Kultur- und Wissensdialog (ZKW) an der Universität Koblenz-Landau :

 Nominierte Lieblingsautoren und die Spielorte in Speyer: 
- Sebastian Fitzek, Autor von Psychothrillern     - am Brunnen vor der alten Münz
                                                                               
Maximilianstraße 90

- Hermann Hesse, deutscher Schriftsteller, Literaturnobelpreisträger
                                                                              - an der Glaspyramide
                                                                               
Postplatz 1


- Jonas Jonasson, schwedischer Schriftsteller     - im Neuen Trausaal im Rathaus Speyer
                                                                               
Maximilianstraße 12


- Astrid Lindgren, schwed. Kinderbuchautorin - im Garten der Dreifaltigkeitskirche, 
                                                                              
Große Himmelsgasse 3A


- Thomas Mann, deutscher Schriftsteller, Literaturnobelpreisträger
                                                                             - im Frühstückssaal des Domhof- Hotels,
                                                                               Bauhof 3

- J. K. Rowling, britische Schriftstellerin            - im Marsilius-Antiquariat und Verlag,
                                                                                Maximiliansstraße 99


- Harald Schneider, Pfälzer Kinderkrimi-Autor - in der Polizei-Inspektion Speyer,
                                                                               
Maximilianstraße 6


- William Shakespeare, britischer Bühnenautor- im Historischen Trausaal im Rathaus,
                                                                              
Maximilianstraße 12


- Martin Suter, Schweizer Schriftsteller            - in der Galerie Kulturraum,
                                                                              Maximilianstraße 99


- Rafik Shami, deutsch-syrischer Schriftsteller - in der Flüchtlingsunterkunft Maximilianstraße
                                                                             
Maximilianstraße 7 - 9




Das Herzstück des Festivals bildet ein Lesemarkt, der direkt auf dem Domvorplatz zu finden sein wird. Umrundet von Markständen wird der Vorplatz vor dem Dom all seinen magischen und märchenhaften Charme entfalten. Verschiedene Stände mit unterschiedlichen Aktivitäten laden zum Mitmachen ein:
- Speziell eingerichtete Leseecken bieten Platz zum Zuhören und Verweilen.
- Neben dem Info-Point, an dem es alles Wissenswerte über die Veranstaltung zu erfahren gibt - von der besten Route durch die Stadt, bis hin zu Informationen über die Autoren - warten hier viele spannende, performative und künstlerische Aktionen rund um das Thema Bücher und Lesen auf Sie.
- Das Bücherorakel zeigt mit Hilfe von Werken der zehn Lieblings-Autorinnen und –Autoren der Pfälzer den Weg in die Zukunft. Hier kann man mittels kleiner Aufgaben das Medium Buch neu für sich entdecken und Inspirationen für neuen Lesestoff sammeln.
- Am Kreativstand gibt es Angebote für Groß und Klein: 
* Beim Erschaffen eines Papiertheaters kann man hier seiner Kreativität freien Lauf lassen. 
* Auch eine Geschichte für Speyer entsteht. Dazu stehen Schreibmaschinen bereit, auf denen das Publikum eigene Sätze zu einer gemeinsamen Geschichte hinzufügen kann. 
- Beim Wettbewerbsstand kann man sich mit anderen Lesebegeisterten messen und den „High Score“ in die Höhe treiben. Wer wird unser Lesechampion? 
- Ein wachsendes Kunstprojekt „Fliegende Gedanken“ wird beim Lesemarkt zu finden sein. Hier kann jeder loswerden, was ihn inspiriert oder was ihm gerade auf der Seele brennt. So soll nach und nach eine kunstvoll gestaltete Papierfliegerlandschaft unter freiem Himmel entstehen.
- Interessante und märchenhafte Künstler und Artisten werden das Stadtbild zwischen Dom und alter Münz‘ beleben: 
die Stelzengänger Anemon & Lotus von Animaplanet, 
Herr Huber mit seiner Riesen-Schildkröte Winnifred
das Papiertheater Invisius mit Rotkäppchen, 
eine Sprechkabine von Gibberish Whispers und 
ein Hörspielzelt neben dem Dom.

Samstag, 15. Juli, 19 Uhr

Speyer, vor dem Dom

"Die Pfalz liest für den Dom"


Abschlussfeier mit Preisverleihung


In einer kleinen Feierstunde zum Abschluss der Aktion wird der „Lieblingsautor der Pfälzer“ gekürt. Mit einem kurzen Resümee der Aktion, Ehrungen besonders aktiver, origineller und erfolgreicher Teilnehmer endet Die Pfalz liest für den Dom bei Musik, Brezeln und Wein.
Samstag, 1. Juli 2017 bis Samstag, 8. Juli 2017
Speyer, Buchhandlung Oelbermann, Wormser Straße 12

                                                     ********

Was noch im Juli stattfand:

„Der Dom ist mein Freund“

Sonderverkauf von Büchern von Dr. Heinz Danner

Dr. Heinz Danner wäre am 2. Juli 100 Jahre alt geworden. Der ehemalige Chefarzt für Innere Medizin am Vincentius-Krankenhaus in Speyer hat zahlreiche Erzählungen und Gedichte geschrieben, von denen viele von Speyer und dem Speyerer Dom handeln. 
Sehr schön illustriert hat sie Oliver Schollenberger. 
Die Buchhandlung Oelbermann verkauft in dieser Woche seine Bücher zu Sonderpreisen. Die Einnahmen daraus gehen vollständig an die Aktion Die Pfalz liest für den Dom


                                                                          ***

Montag, 3. Juli 2017, 19 Uhr
Speyer, Historischer Ratssaal, Maximilianstr. 12

„Laudes ecclesiae Spirensis. Der Dom und seine Menschen in der Literatur“

Lesung mit Weihbischof Otto Georgens  

Organisation: Pfälzische Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften und Stadtarchiv Speyer. 
Eintritt: 10 Euro für die Aktion Die Pfalz liest für den Dom.
                                                                            ***


Mittwoch, 5. Juli, 19 Uhr
Speyer, Stadtbibliothek (Villa Ecarius)

TOUR DE PFALZ
Literarische Rundreise mit Germann Jossé

Der Pfalzbuchautor und Erfinder des Weinstraßenmeters nimmt die Zuhörer mit auf eine kurzweilige Reise quer durch die Pfalz, ihre Geschichte, Ereignisse und Besonderheiten.
Dazu werden „Pfälzer Gaumenkitzler“ und Getränke serviert. Eintritt: 8,-- Euro (Vorverkauf: Stadtbibliothek) Je 2 Euro des Eintrittspreises gehen an Die Pfalz liest für den Dom.
                                                                       ***

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen